Erweiterte Einstellungen

Stelle bitte sicher, dass Du mit Vorsicht fortfährst und die zur Verfügung gestellten Hinweise beachtest,, wenn Du Änderungen an den erweiterten Optionen vornimmst.

Video-Verarbeitungs-Modus

Hier kannst Du wählen, ob Du die CPU- oder GPU-Ressourcen zur Videoverarbeitung vorziehen möchtest. das Ändern dieser Option ist nur unter Windows 8.1+ möglich.

Legacy-Modus

Der Standard-Video-Verarbeitungsmodus für XSplit Broadcaster. Erlaubt die folgenden Optionen unten:

Hardwarebeschleunigung zur Videowiedergabe verwenden

Aktiviere Microsoft MF Engine für die Wiedergabe von unterstützten Videodateien (MP4, WMV, AVI, ASF). Mit der MF-Engine wird die Hardwarebeschleunigung DXVA2 aktiviert und sollte weniger CPU-Ressourcen benötigen.

Hardwarebeschleunigung für USB2-Aufnahmegeräte verwenden

Aktiviere die DXVA2 Hardwarebeschleunigung um Video von USB 2 Aufnahmegeräten wie AVerMedia LGP, Hauppauge HD PVR, Elgato Game Capture HD und HD60 zu dekodieren.

CPU für Videobearbeitung bevorzugen

Empfohlen um die Belastung der GPU zu verringern, während PC-Spiele auf derselben Hardware gespielt werden.

GPU für Video-Verarbeitung bevorzugen

Erlaube XSplit die Funktionen Deiner GPU zur beschleunigten Video-Dekodierung und anderer GPU-Verarbeitungen zu nutzen
WASAPI-Audio-Rendern aktivieren (experimentell)
DirectShow zwingt DirectShow, WASAPI Audio Renderer anstelle von DirectSound zu verwenden. Kann Probleme mit Audio-Cracking und Stummschaltung beheben
Erlaube es den Broadcast-Plugins ihren eigenen Netzwerkadapter zu bestimmen
Erlaubt es Dir auszuwählen, welchen Netwerkadapter Du für jedes einzelne Streaming-Ausgangssignal aktiv nutzen möchtest.
Spezielle Optimierung der Browser-Quelle
Erlaubt es Websiten-Quellen Animationen sowohl mit 30 als auch mit 60 fps auszuführen. Beachte bitte, dass dies auf manchen Systemen nicht einwandfrei funktioniert und darin enden kann, dass einfach ein schwarzer Bildschrim angezeigt wird. Klicke hier, um mehr Informationen über dieser Funktion zu erhalten.
Skript-Sicherheit für Quellen und Erweiterungen aktivieren
Aktiviert das Berechtigungsfenster, das die Bestätigung von Quellen und Erweiterungen erforderlich macht, damit die Skripts ausgeführt werden.
DX12-Spielerfassung aktivieren
Ermöglicht DirectX 12 Spiele als Quellen. Option nur für Windows 10 Anniversary Update und höher verfügbar.
Projektor-Bildschirm-Auswahlrahmen anzeigen
Wähle, ob Du den Rand des Projektorbildschirms immer während der Bildschirmauswahl mit der Maus anzeigen möchten oder nur wenn der SHIFT-Taste gedrückt wird oder ob der Rand nie angezeigt werden soll bei der Bildschirmauswahl mit der Maus.
GPU Anti-Aliasing
Ermöglicht die Verwendung von GPU-Ressourcen, um Kanten von Quellen zu glätten. Diese Option ist experimentell und kann in zukünftigen Versionen gverändert oder entfernt werden. Für MSAA empfehlen wir die Maximaleinstellung der Probenanzahl 4 zu verwendenund der Qualität 0, um eine exzessive GPU-Nutzung zu vermeiden. MLAA ist ein Post-Prozess-Shader und erfordert weniger Ressourcen kann aber auch eine visuell abweichende Wirkung haben.
Entwicklermodus aktivieren
Erlaubt es XSplit zusätzliche Protokollierungen durchzuführen, Plugin Debugging zu aktivieren und unsignierte DLLs von Plugins zu laden.
Erweiterte Protokollierung aktivieren
Ermöglicht XSplit umfassende Protokollierung zur Fehlersuche und Fehlerbehebung. Erfahre hier mehr.